[Rezension] Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit






Titel: Witch Hunter-Herz aus Dunkelheit

Preis: € 17,95 [D]
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 384
Autor: Virginia Boecker
Meine Wertung: 5 Blumen
Verlag: dtv 
Reihe: 2/2






Zwischen Liebe und Verrat.
Was bleibt der gefürchteten Hexenjägerin Elizabeth Grey, nachdem sie ihr Stigma und damit ihre magische Unverwundbarkeit verloren hat? Ihr Kampfgeist. Und ihre Liebe. Doch nicht alle trauen der ehemaligen Gegnerin. Und was hat John, der Heiler, gewonnen, nachdem die Kraft des Stigmas auf ihn übergegangen ist? Sein Leben. Und eben jene Unverwundbarkeit. Aber diese Kraft verändert ihn. Und schon bald erkennt Elizabeth ihn kaum wieder. Denn seine neue Macht treibt ihn in den tobenden Krieg. Wird Elizabeth John vor dem Sog des Stigmas schützen können? Ohne ihre einstige Stärke, aber mit dem Mut der Verzweiflung? 

Ich habe so lange auf die Fortsetzung gewartet und dann kam es endlich an und ich konnte den zweiten und leider auch gleichzeitig den letzten Teil lesen. Da ich den ersten Band eigentlich ziemlich spät gelesen hab, muss ich zum Glück nicht zu lange auf die Fortsetzung warten, aber immerhin ein paar Monate. Und trotzdem hatte ich keine Probleme damit in die Geschichte rein zu kommen.
Elisabeth ist immer noch stur und überrascht Leser, oder zumindest mich mit ihren Entscheidungen, was nicht negativ gemeint ist. Sie ist eine etwas spezielle Protagonistin muss ich sagen, kein typisches Mädchen und sieht ihre Ziele klar vor sich.
Neben Elisabeth waren auch die Wendungen sehr unerwartet und nach der Hälfte des Buches, wusste ich nicht mehr wer wirklich zu den „Guten“ gehörte und wer zu den „Bösen“. Was ich übrigens sehr gut fand, weil die Spannung und der Überraschungseffekt dadurch immer hoch waren.
Natürlich geht es nicht nur um Kämpfe und Kriege, nebenbei wird eine auch wenn etwas im Hintergrund abspielende Liebesgeschichte erzählt.
Das Schwierigste ist wohl sich mit diesen wunderbaren Charakteren trennen zu müssen. Ich werde auf jeden Fall Malcom, Elisabeth und auch Skyler vermissen. Skyler hat mich sehr oft zum Schmunzeln gebraucht, was eine schöne Abwechslung zur ernsten Handlung war.
Das Ende ist überzeugend und auch ein wenig traurig. Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr angenehm. Die Gestaltung des Buches und das Cover sind passend zum ersten Band.


Leider ist das der letzte Teil der Dilogie Witch Hunter und auch wenn es mich traurig macht sich von den Charakteren zu verabschieden, ist es auch ein wundervoller Abschluss.
Sehr empfehlenswerte Lektüre!


Kommentare:

  1. Hey du,
    hab den zweiten Teil vor kurzem geschenkt bekommen und kann es kaum erwarten, ihn endlich zu lesen. Bin schon sehr gespannt wie die Geschichte weitergeht.
    Freut mich, dass dir das Buch so gefallen hat.

    Liebe Grüße
    ♥ Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katha,

      ich bin mal gespannt wie es dir gefallen wird.

      Ich wünsche dir aber schon jetzt viel Spaß beim Lesen.

      Löschen
  2. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und ich finde ihn sehr schön. Ich habe deinnen Blog auch gleich mal abonniert. :D Vielleicht hast du ja lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen!

      vielen Dank und natürlich werde ich dich mal besuchen kommen :)

      Löschen
  3. Hallo liebe Riri :)

    Bisher bin ich leider immernoch nicht sazu gekommen, mir die Bücher endlich ins Regal zu stellen. So eine lange Wunschliste und doch soooooo wenig Zeit zum Lesen :/ Aber ich habe es mir fest vorgenommen, die Bücher irgendwann einmal noch zu lesen! Danke für deine schöne Rezension, die macht richtig Lust auf die Geschichte :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen

Jedes Mal wenn du hier kommentierst, wird irgendwo ein Einhorn geboren!